Home»Allgemein»VLN 7: 5.Platz nach Rennabbruch

VLN 7: 5.Platz nach Rennabbruch

Der 7.Lauf der diesjährigen VLN Saison fand bei bestem Eifelwetter statt. Die Nordschleife zeigte sich gnädig und die Sonne schien durchgehend. Ich durfte das erste Mal für Landgraf Motorsport by Schmickler Performance fahren. Teamkollegen waren dabei die Landgraf Stammpiloten Kai Riemer und Stefan Schmickler, Bruder von Markus Schmickler, der mich noch aus meiner Anfangszeit kennt. Ich wurde super aufgenommen und das Team stand optisch schon mal sehr gut da als ich Freitags bereits die Box und die Teamhospy begutachten durfte. Auch das Auto lief das ganze Wochenende hervorragend, was auch die 8.10 im Zeittraining mit P10 und die 8.05 (Kai) im Rennen aufzeigten. Wir hatten ein unaufgeregtes Rennen was uns schnell in die Top 5 brachte. Die Rennleitung brach dann in der 23 Runde das Rennen, aufgrund diverser zeitgleicher Unfallstellen und einem Massencrash im Bereich Fuchsröhre richtigerweise ab. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir auf P4, aber bei einem Rennabbruch wird eine Runde zurück gewertet, also die 22 Runde. Somit der 5.Platz. Das Auto war wirklich richtig gut und ich hatte das Wochenende sehr viel Spaß bei der Truppe. Ich bedanke mich bei Klaus Landgraf, den Schmickler Jungs samt Team und meinen beiden Teamkollegen, vielleicht darf ich ja nochmal wiederkommen. :-)