Home»Allgemein»VLN 1: Guter Test bei bestem Wetter

VLN 1: Guter Test bei bestem Wetter

Am vergangenen Samstag ging die diesjährige VLN Saison los. Zeitgleich bedeutete das den ersten Auftritt des MANN-FILTER Team HTP Mercedes-AMG GT3. Patrick Assenheimer, Indy Dontje, Bernd Schneider und ich wechselten uns im Cockpit ab womit auch klar war, dass wir einen zusätzlichen Boxenstop im 4 Stunden Rennen absolvieren würden und es so klar als Test anzusehen war. Bernd qualifizierte uns mit einer 8.05.940Min auf dem 14.Startplatz, wobei die ersten 15 innerhalb von weniger als 5 Sekunden lagen. Im Rennen kamen alle 4 Piloten zum Einsatz, so dass wir möglichst viele Kilometer abspulten und unser Programm sorgfältig durchfuhren. Ohne den zusätzlichen Stop wären wir 7er geworden. Wir haben also noch einiges zu tun und die 24h sind nicht mehr weit weg.
Ob jetzt der eine oder andere Hersteller zu schnell oder zu langsam war,  ist bei den ganzen Regeländerungen als Fahrer eh nicht Ansatzweise zu diskutieren oder zu beurteilen. Wir können nur das Paket was wir haben bestmöglich nutzen und für alles andere gibt es auf beiden Seiten, sowohl Veranstalter wie auch Herstellern genügend Leute, die extra zuständig sind. Deshalb werde ich mich an der ganzen BOP Diskussion nicht beteiligen.

Noch zu sagen bleibt, dass es wohl mit großem Abstand das beste Wetter war, was ich bei einem 1.Lauf VLN je mitgemacht habe. Ihr habt es zahlreich honoriert, indem es an der Strecke und im Fahrerlager sehr voll war. So sollte die “grüne Hölle” sich mal öfters zeigen :-) ! Der MANN-FILTER HTP Mercedes AMG GT3 scheint auch gut anzukommen und alle Teammitglieder versuchen jederzeit für euch ansprechbar und anfassbar zu sein.

Also bis VLN 2, ohne mich und Bernd, da könnt ihr uns wieder besuchen in Box 14….