Home»Allgemein»Top 10 bei den 24h-Nürburgring

Top 10 bei den 24h-Nürburgring

Was für ein brutales Rennen die 24h-Nürburgring waren spürt man auch noch zwei Tage danach. Bei bestem Wetter haben wir beim Andenauer Racing Day das Wochenende eingeläutet. Tausende Fans und tolle Stimmung in Adenau. Olli Martini und Patrik Simon moderierten den Auftakt des Wochenendes und wir hatten eine menge Spaß. Am Donnerstag ging es dann los. Im freien Training P4 und in den beiden Zeittrainings Platz 3, wobei uns der Sprung in die Top 30 erst mit der allerletzten Runde gelang. Davor war konstant, wenn wir es probierten, irgendwo doppelt-gelb oder Code60. Der 3.Platz reichte und Tristan ging Freitag Abends ins Top 30. Die Luft war dünn und mit einer nicht ganz perfekten Runde P24 am Ende, aber vollkommen ok, wir reden hier von minimalen Abständen mittlerweile. Speed war gut für einen Platz in den Top12. Das Rennen war dieses Jahr von zwei Keypoints geprägt, dem Speed und dem Wetter. Der Speed war ob im trockenen oder nassen immens hoch und das Risiko damit extrem. So ist es aber nun mal beim schwersten Rennen der Welt. Das Team Landgraf Motorsport und meine Kollegen Tristan Vautier, Sebastian Asch, Edward Sandström und ich haben alles rausgehauen und ihr habt die Onboards gesehen. Nachts im Regen war brutal und extremst intensiv. Wir lagen vor dem Abbruch auf P9 und hatten uns nach einer 3,5 Minuten Strafe bereits in die Top 10 zurück gekämpft. Edward flog beim Restart und lag visuell auf P4 und beim zusammenlegen der Rennhälften auf dem 8.Platz. Die Freude war groß, aber eine weitere Strafe, die wir uns vor dem Abbruch einheimsten und nicht mehr absitzen konnten, wurde quasi fast verdoppelt und so war es am Ende der 10.Platz im Gesamt. Natürlich wären wir ohne Strafen irgendwo um den 6.Platz gewesen aber hätte, hätte Fahrradkette zählt nicht. Wir sind rundum zufrieden, denn das war ein sehr intensives und anstrengendes 24h-Nürburgring 2018 und wir können wirklich sagen die Bedingungen besiegt zu haben. Danke ein meine superzuverlässigen und schnellen Kollegen, mit denen ich so viel gelacht habe wie selten zuvor und dem gesamten Team Landgraf Motorsport by Schmickler Performance für ihren mäga Job!!!