Home»Kenneth Heyer

Kenneth Heyer

Juli 24, 20174 months ago

12h-Imola: kein Top Resultat nach Kollision

Die 12h-Imola verliefen nicht nach Plan und auch nicht wie 90% der restlichen Rennen die ich mit Hofor Racing bestreite. Im Gegensatz zu den restlichen rennen der Saison starteten wir dieses Mal in der A6-Pro, da wir uns so mehr Chancen auf das Gesamtresultat erhofften. Mit P5 im Zeittraining ging es aus der dritten Reihe in die 12h. Die Strecke in Italien war für uns Alle, bis auf Christiaan, neu und jeder war beeindruckt. Tolle Passagen und wirklich Fun. Read more

Juni 12, 20176 months ago

DMV-GTC & Dunlop60: 2.Platz

Das “Motorsport XL Weekend” am Nürburgring, mit unter anderem der DMV GTC & Dunlop60, war für das neue Mercedes Kundenteam Equipe Vitesse erfolgreich. Das Team von Fahrer und Wagenbesitzer Josef Klüber sowie Andy und Tochter Jil Herbst, hatte kurzfristig angefragt ob ich dabei sein wollte. Da musste ich nicht lange überlegen, denn den Andy kenn ich schon seit vielen Jahren und er war bereits bei meinen ersten Schritten im Rennsport dabei und einen Mercedes-AMG GT3 fast offen zu fahren, dazu kommt man auch nicht so oft. Read more

Mai 29, 20176 months ago

24h-Nürburgring: Nur P14 am Ende...

Wir haben wirklich alles gegeben. Alle Mercedes mussten immer 120% fahren um überhaupt mitzuschwimmen und mussten zusätzlich durch die hohen Temperaturen sehr auf die Reifen achten. Vorne fuhren dieses Mal andere Marken und am Ende hat Audi mit dem Land Motorsport Team hoch verdient gewonnen. Gratulation liebe Familie Land von den gesamten Heyer´s. Wir werden sehr hart arbeiten und 2018 wieder voll angreifen. Nichts desto trotz durfte ich wieder am tollsten, besten und größten Rennen der Welt teilnehmen. Ich Danke jedem der dieses Event begleitet hat. Ihr ward spitze. Was für Fans!!! Dank gilt auch meinen Jungs Indy Dontje, Patrick Assenheimer und Bernd Schneider sowie dem gesamten MANN-FILTER Team HTP Motorsport Read more

Mai 16, 20177 months ago

Blancpain Endurance Silverstone: Ausfall in England

Das Kapitel England war nix für mich 2017. In den Trainings und Quali lief es im Prinzip schon ganz gut auch wenn wir die Top 15 Startplatzambitionen, mit einer zu frühen rot Phase in Q3, beenden mussten. Von P23 gingen wir ins Rennen. Wie in Monza nahm ich den Start und konzentrierte mich darauf keinen Kontrahenten zu treffen und möglichst heil durch die ersten Ecken zu kommen. Das lief gut und es bildete sich erst einmal ne Kette aneinander gereihter GT3 Autos. Es dauerte nicht lange, da kam die Code 60 Phase samt folgendem Safety Car. Read more

Mai 8, 20177 months ago

24h-Paul Ricard: 5.Platz im Gesamt und Klassensieg

Der Kampf um die 24h-Series wird richtig heiß werden. Wir liegen zwar nach wie vor in Führung, aber wenn die Streichresultate kommen wird es eng werden. Die vierte Runde der Serie führte uns nach Frankreich. Die 24h-Paul Ricard standen auf dem Programm. Wir hatten von Anfang an mit diversen untypischen Hofor Racing Problemen zu kämpfen. Zum einen gab es, aufgrund eines Lieferproblems, eine sehr stressige Fahrzeugvorbereitung inkl. vieler müder Gesichter bevor es überhaupt los ging und zum anderen hat unser Auto das gesamte Wochenende ein Fahrverhalten an den Tag gelegt, dass es uns Fahrern extrem schwer gemacht hat. Wir sind wieder in der Pro-Am an den Start gegangen und Chris und ich konnten das fahrverhalten natürlich auch etwas besser überspielen und die 2.12er Zeiten auch gehen als unsere drei Teamkollegen die nicht jedes Wochenende in einem Rennauto sitzen, aber es war extrem mühsam. Für Chantal, Roland und Michael aber eine sehr schwere Aufgabe und für alle Fahrer das wohl bis dato schwerste Rennen der 24hseries die letzten 4 Jahre. Read more

April 24, 20177 months ago

Blancpain Endurance Monza: Chaos in Italy

Der erste Lauf der diesjährigen Blancpain Endurance Series fand bei bestem Wetter im königlichen Park zu Monza statt. Zeitgleich der internationale Auftakt des MANN-FILTER Team HTP. Wie bei den Nordschleifenrennen fahr ich die ganze Serie zusammen mit Indy Dontje und Patrick Assenheimer. Die Trainings waren geprägt vom Verkehr und der Suche nach der Lücke bei fast 60 GT Autos. Read more

Pages:« Prev123456...3334Next »