Home»Allgemein,News»1.Lauf Oschersleben: Knapp in den Top 10

1.Lauf Oschersleben: Knapp in den Top 10

Im ersten Rennen zur ADAC GT Masters 2010 ging es heiß her. Die Team Rosberg Fahrerpaarung Michael Ammermüller und Kenneth Heyer ging von der 13.Position ins Rennen. Kenneth Heyer verlor direkt am Start wertvolle Zeit, da er erst nach 5 Runden an der langsameren Corvette vorbei kam. Heyer Junior: “Ich konnte einfach nicht ohne massives Risiko überholen. Die Corvette ist mir auf den Geraden zu weit enteilt!” Nachdem Heyer Junior endlich vorbei war, gab es eine große Lücke zu der Kampfgruppe um Platz 5. Der Boxenstopp auf Ammermüller wurde früh gezogen und Ammermüller blies gleich zur Attacke und fuhr die drittschnellste Rennrunde und kam mit riesigen Schritten nach vorne. Zwischen dem Audi und der Kampfgruppe (P4-8) lag nur noch ein Porsche, aber auch dieser nahm Ammermüller viel kostbare Zeit weg, so dass man erst die letzten zwei Runden aufschließen konnte. Beide Rosberg Audis landeten auf den Plätzen 9 und 10 und blieben damit hinter den eigenen Erwartungen.

Kenneth Heyer: “Wir haben hinter der Corvette und dem Porsche 18 Sekunden verloren. Damit währen wir um Platz 4-8 eingelaufen, je nachdem wie man sich in der Kampfgruppe platziert hätte. Das hatten wir uns auch vorgenommen. Nach dem Start und der Corvette war der Abstand zu P5 zu groß. Mit Platz 9 und 10 sind wir selbstverständlich nicht zufrieden, aber mehr als P5 ist momentan nicht drin. Die Porsche und so weiter sind viel zu schnell, da wird ja wohl auch noch was vom Reglement kommen. Morgen schauen wir nur auf uns und probieren in die Top 5 zu fahren, was aber unter den momentanen Vorraussetzungen sehr hart wird!”